6 SIGMA

Flokser hat 2009 mit Lean 6 Sigma-Studien begonnen. Mit einem entschlossenen Ansatz und einer Motivation zur kontinuierlichen Verbesserung hat Flokser seit 2009 den Schlichtes-Management-Ansatz im gesamten Unternehmen verbreitet und dafür gesorgt, dass schlichte Praktiken in den Bereichen Fertigung, Lieferkette, Planung und unterstützende Einheiten durchgeführt werden.

Die Fokussierung auf den Wert des Schlichtes-Management-Ansatzes in allen aktuellen Prozessen wird als Prinzip betrachtet. Prozesse und Aktivitäten, die keinen Wert schaffen, zu eliminieren, und Kaizens – eine kontinuierliche Entwicklungsmethode – haben eine große Bedeutung und Beitrag.

Durch die Streuung des Managements mit dem Zielansatz auf alle Mitarbeiter hat die Verbesserung der Leistungskennzahlen der Einheiten auch zu den Arbeitsergebnissen beigetragen. Während Flokser seine Rentabilität und Kundenzufriedenheit mit der Lean-6-Sigma-Philosophie steigert, gewährleistet er auf der anderen Seite dem kulturellen Wandel.

5S

Die grundlegenden Ziele von 5S-Studien bestehen darin, um Verschwendungen zu vermeiden und den Weg für eine einfachere Ermittlung von Verschwendungspunkten zu weisen, das Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass es ergonomischer und gesünder wird, Abfall zu vermeiden und Abfallstellen leichter zu erkennen.

In Flokser wird 5S in allen Abteilungen und Einheiten des Unternehmens geübt. Um Kontinuität und Disziplin zu gewährleisten, werden regelmäßig 5S-Schulungen für alle Mitarbeiter durchgeführt und so das Bewusstsein dafür geschärft. Die 5S Leistung der Einheiten wird kontinuierlich durch regelmäßige monatliche Audits überwacht. Für Produktionsstätten und Büros werden separate Audits durchgeführt. Den Ergebnissen nach werden die Einheiten die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die 5S-Werte auf das angestrebte Niveau anzuheben. 5S-Leistungen von Einheiten werden monatlich visuell verfolgt. Auf diese Weise wird eine disziplinierte 5S-Implementierung sichergestellt.